Messtechnische Analysen

In einer Vielzahl von Energieversorgungssystemen, wie sie beispielsweise in Bürogebäuden, Krankenhäusern und Industriebetrieben vorhanden sind, ist aus technischen wie auch aus Kostengründen der Einsatz fest installierter Messeinrichtungen nicht sinnvoll.
Jedoch ist für die

  • Überprüfung von Garantiewerten,
  • Erfassung von Betriebszuständen,
  • Darstellung der energetischen Effizienz,
  • Erfassung von Bedarfswerten und Lastverläufen,
  • Begleitung neuer verfahrenstechnischer Lösungen,

eine umfangreiche Messwerterfassung unerlässlich. Mit einer mobilen, PC-gestützten Meßtechnik werden von uns temporäre Messungen durchgeführt und die genannten Fragestellungen beantwortet.

Messtechnische Analyse - Abbildung 1

Abb.
Abgasanalyse an einem BHKW-Modul.

 

Wichtige Messgrößen wie Druck, Volumenstrom, Temperatur, elektrische Größen wie auch Abgasemissionen können dabei einzeln, wie auch mathematisch miteinander verkünpft erfasst werden. Eine wichtige Voraussetzung für den praktischen Einsatz ist, dass Betriebsunterbrechungen zur Installation des Messsystems sowie das System belastende Eingriffe nicht erfolgen. So werden von uns zur Erfassung von Volumenströmen flüssiger Medien Ultraschall-Durchfussmesser mit von außen wirkenden, den Betrieb nicht störenden Clamp-On-Wandlern eingesetzt.

Messtechnische Analyse - Abbildung 2

Abb.
Bestimmung eines Heizwasser-Volumenstromes mit einem Ultraschall-Durchflußmesser.